top of page

Mitsubishi Eclipse Cross PHEV

Aktualisiert: 27. Juni 2022

SUV-Coupé von Mitsubishi als Plug-In Hybrid

Einzigartiger Style: Sportlich, mächtig und selbstbewusst. © Garms | 2022

Der Eclipse Cross wurde von Mitsubishi weiter aufgehübscht und mit einem Plug-in-Hybrid ausgestattet. Optisch ist das SUV-Coupé eine Erscheinung. Mitsubishi hat es geschafft, ihm nicht nur einen sportlichen, sondern auch einzigartigen Style zu verpassen. Besonders die Frontpartie wirkt sehr mächtig und selbstbewusst. Auch das Cockpit ist gelungen. Die Bedienung ist weitgehend selbsterklärend und der Sitzkomfort sehr gut.


In der von uns getesteten Diamond Ausstattungslinie sind Ledersitze, Sitz- und Lenkradheizung sowie ein Power Sound System an Bord. Die Liste der Extras des rund 46.000 Euro teuren Topmodells könnte aber noch ewig fortgesetzt werden.


Rein elektrisch schafft der Eclipse Cross bis zu 45 km. Der E-Motor an der Vorder- und Hinterachse unterstützt den 98 PS starken Benziner und sorgt für gute Fahrleistungen. 11 Sekunden dauert es bis 100 km/h. Trotz seiner sportlichen Optik ist der Eclipse Cross mehr Cruiser als Racer, wenngleich das Fahrwerk durchaus dynamisch ausgelegt ist.

Mit dem Plug-in-Hybrid ist der Eclipse Cross ready für die Zukunft und für alle jene interessant, die ein SUV-Coupé suchen.


Eclipse Cross PHEV

Motor: 2,4 Liter Atkinson-Zyklus Plug-In Hybrid 4WD

Hubraum: 2.360 ccm

Leistung: 98 PS

Max. Drehmoment Nm / bei U/min: 193 / 2.500

Höchstgeschwindigkeit: 162 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h: 11 Sekunden

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2 l/100 km

Kofferraumvolumen: max. 1.108 l

Listenpreis inkl. Sonderausstattung: rund 46.000 Euro


Alle Fotos © Garms | 2022







Comentários


bottom of page